Dorothea Zeichmann – Med nebom i paklom – Zwischen Himmel und Hölle

Dorothea Zeichmann

med nebom i paklom

 

ljubav je sve

med nebom i paklom

i još već

 

ljubav je sve

ča si on ki ne ljubi

predstaviti ne more

ali si želji

u otajnom

morebit

 

ljubav je sve

ča človik išće

do poslidnjega

 

ljubav je sve

kad ju je

človik našao

 

zwischen Himmel und Hölle

Liebe ist alles

zwischen Himmel und Hölle

und noch mehr

 

Liebe ist alles

was sich ein Nichtliebender

nicht vorstellen kann

aber wünscht

insgeheim

vielleicht

 

Liebe ist alles

wonach man sucht

bis zuletzt

 

Liebe ist alles

wenn man sie

gefunden hat

 

Dorothea Zeichmann, Med nebom i paklom, hkdc, 2012, 10-11.

 

35. ciklus: Dorothea Zeichmann, Med nebom i paklom, hkdc, 2012.

početak: 25. 9. 2020.

kraj: 3. 12. 2020.

korektura: 20. 11. 2020.

kategorije: Dorothea Zeichmann_2012, ghrv književnost, dvojezično

 

 

 

preuzimanje/download: 940 KB

Dorothea Zeichmann – Ako ljubiš – Wenn du liebst

Dorothea Zeichmann

ako ljubiš

ako ljubiš neku ženu

reci joj

da je voljena

ako ljubiš neku ženu

pokaži joj

da je prihvaćena

ako ljubiš neku ženu

daj joj ćut da je dobro došla

ako ljubiš neku ženu

reci joj

da se je žitak tvoj

stoprv onda počeo

kad si nju upoznao

ako ju ljubiš

daj joj sve

ča triba

ako ljubiš

 

wenn du liebst

liebst du eine Frau

sag ihr

dass sie gemocht wird

liebst du eine Frau

zeig ihr

dass sie angenommen ist

liebst du eine Frau

gib ihr das Gefühl

dass sie willkommen ist

liebst du eine Frau

sag ihr

dass dein Leben erst begonnen hat

als du die kennenlerntest

wenn du sie liebst

gib ihr alles

was sie braucht

wenn du liebst

Dorothea Zeichmann, Med nebom i paklom, hkdc, 2012, 12-13.

https://ivansic.wordpress.com/2012/08/30/ako-ljubis-doroteja-zeichmann/

Dorothea Zeichmann – Kako rado – Wie gerne

Dorothea Zeichmann

kako rado

kako rado bi zela tvoju ruku

još bolje

ti bi zeo moju

pogledao mi u oči

diboko i dugo

zatim bi me potegnuo k sebi

i me držao

me objamio

i me kušnuo

čisto nježno i polako

tvoje ruke bi me držale

a ja bi se dala pasti

i bila bi tvoja

neprominljivo

bezuvjetno

neograničeno

umjesto toga šaljem ti

tajni poljubac

i ti hvalim

za svu tvoju ljubeznost i dobrotu

wie gerne

wie gerne würde ich deine Hand nehmen

nein, noch lieber

du würdest meine Hand nehmen

mir in die Augen schauen

ganz tief und lang

mich an dich ziehen

mich halten

mich umarmen

und mich küssen

ganz langsam und lang

deine Hände würden mich halten

und ich würde mich fallen lassen

ich wäre dein

unumkehrbar

bedingungslos

uneingeschränkt

stattdessen schicke ich dir in Gedanken

eine Kusshand

und danke dir

für all deine Güte und dein Zuvorkommen

Dorothea Zeichmann, Med nebom i paklom, hkdc, 2012, 14-15.

Dorothea Zeichmann – Jesenska urodja – Früchte des Herbsts

Dorothea Zeichmann

jesenska urodja

jesensku urodju

čisto va miru

pobrat

bi ju hotio

i držat

ali ona skrsne

čisto neopaženo

jesensku urodju

hotio si brat

ali kako ju uživat

s kim dilit

ako si sam

Früchte des Herbsts

die Früchte des Herbsts

so ganz ohne Eile

einsammeln

und

festhalten

doch sie entschwinden dir

ganz unbemerkt

die Früchte des Herbsts

wolltest du ernten

doch wie genießen

mit wem teilen

wenn man einsam ist

Dorothea Zeichmann, Med nebom i paklom, hkdc, 2012, 16-17.

Dorothea Zeichmann – Sanje – Träume

Dorothea Zeichmann

sanje

nekoliko puta

došao si k meni

u moji sanja

jednoč sam te

još i kušnula

objamila

držala

u sanja moji

bio si moj

zauvijek

zač

nisam mogla

sanjati dalje

Träume

manchmal

kamst du zu mir

in meinen Träumen

einmal habe ich dich

sogar geküsst

umarmt

gehalten

in meinen Träumen

warst du mein

für immer

warum

konnte ich nicht

weiter träumen

Dorothea Zeichmann, Med nebom i paklom, hkdc, 2012, 20-21.

Dorothea Zeichmann – Kako – Wie

Dorothea Zeichmann

kako

kako da opišem

ćut neopisivu

kako da ublažim

skrb neograničenu

kako da podnosim

čežnju nepodnošljivu

kako

reci mi

kako

da obatrim

tugu moju

kako

samo mi reci

kako

da te ikad

pozabim

wie

wie beschreiben

das Unbeschreibliche

wie besänftigen

das Sorgenvolle

wie ertragen

das Unerträgliche

wie

sag mir

wie

soll ich

meinen Kummer trösten

wie

sag mir nur

wie

soll ich dich

jemals vergessen

Dorothea Zeichmann, Med nebom i paklom, hkdc, 2012, 22-23.

Dorothea Zeichmann – Zaljubljeni – Verliebte

Dorothea Zeichmann

zaljubljeni

plakat

smijat

si vlasi pukat

jihukat

cijelomu svitu

svoju sriću vankričat

od sumnje skoro umrit

ljubljenoga iskat pogledom

i ako znam da je daleko

na njegove riči mislit

si samo lipe trenutke zapamtit

zaljubljeni je slip

kadakoč i gluh

ali na neki način

nije bez ćuti

ki nikad nije

nesrićno ljubio

neće znat

o čemu govorim

Verliebte

weinen

lachen

sich die Haare raufen

jubeln

der ganzen Welt

sein Glück hinausschreien

vor Zweifeln fast umkommen

nach dem Liebsten Ausschau halten

auch wenn man ihn weit weg weiß

an seine Worte denken

nur die netten Augenblicke behalten

Liebe macht blind

manchmal auch taub

aber auf keinen Fall

gefühllos

wer nie wirklich

unglücklich verliebt war

wird nicht wissen

wovon ich spreche

Dorothea Zeichmann, Med nebom i paklom, hkdc, 2012, 24-25.

hinaus schreien>hinausschreien

ali na niki način>ali na neki način

Dorothea Zeichmann – Za trenutak – Für einen Moment

Dorothea Zeichmann

za trenutak

za trenutak

mislila sam

da su se riči svih ljubavnih pjesam svita

za nas obistinile

für einen Moment

für einen Moment

glaubte ich

dass die Texte aller Liebeslieder der Welt

für uns wahr werden

Dorothea Zeichmann, Med nebom i paklom, hkdc, 2012, 26-27.

Dorothea Zeichmann – Sunce zalazi – Die Sonne sinkt

Dorothea Zeichmann

sunce zalazi

sunce zalazi

opet je prošao dan

a nisam ga vidila

nisam se s njim pominala

oprosti mi

o oprosti mi

srce moje

die Sonne sinkt

die Sonne sinkt

wieder ist ein Tag vergangen

und ich habe ihn nicht gesehen

habe nicht mit ihm gesprochen

verzeih mir

oh verzeih mir

mein Herz

Dorothea Zeichmann, Med nebom i paklom, hkdc, 2012, 26-27.

Dorothea Zeichmann – Živiti – Leben

Dorothea Zeichmann

živiti

samo još malo

živiti

za tebe

samo za tebe

i malo za mene

to je sve

ča bi hotila

ali kako

kad sam

već

sto puta

umrla

leben

nur noch ein wenig

leben

für dich

nur für dich

und ein wenig auch für mich

das ist alles

was ich mir wünsche

aber wie

da ich doch

schon

hundert Mal

gestorben bin

Dorothea Zeichmann, Med nebom i paklom, hkdc, 2012, 30-31.

%d blogeri kao ovaj: